Webseite personalisieren und attraktiv gestalten – in 7 Schritten

Webseite personalisieren in 7 Schritten
Webseite personalisieren und User Experience verbessern

Der CTA (Call to action) ist längst ein bekanntes Marketingtool. Er spricht Leser direkt an und fordert sie zu einer Handlung auf. Noch erfolgreicher ist der CTA, wenn er den Leser individuell – zum Beispiel mit dem Vornamen – anspricht. Dies erhöht laut einer Hubspot-Analyse die Klickzahlen um ganze 43 Prozent gegenüber gewöhnlichen CTAs.

Das Ergebnis zeigt: User werden gerne persönlich angesprochen und ziehen Inhalte vor, die für sie als Individuen relevant sind. Hier lesen Sie, wie Sie Ihren Usern ein personalisiertes Nutzererlebnis bereiten, sie gezielt ansprechen und die Webseite für sie attraktiver gestalten. 

Webseite personalisieren – der Social-Login 

Bereits den ersten Kontakt mit Ihrer Webseite können Sie für Ihre Unser einfacher gestalten. Bieten Sie neben einem gängigen Login per E-Mail und Passwort einen Social-Login an, ersparen Sie Nutzern wertvolle Minuten, die sie andernfalls mit dem Ausfüllen der Datenmaske verbringen würden. Der Social-Login ermöglicht ein schnelles einloggen innerhalb weniger Sekunden, da hier die persönlichen Daten aus Facebook, Google und Co. direkt übernommen werden. Auch die Festlegung eines neuen Passwortes entfällt, wodurch sich Ihre User weniger Kennwörter merken müssen.

Sie gelangen schneller an ihr eigenes Benutzerkonto und können auf Funktionen wie Bestellungen zugreifen. Der Social-Login hilft Ihnen auch dabei, Ihre Webseite zu personalisieren: Sie können die früheren Bestellungen des Users einsehen und anhand dessen relevante Produkte anzeigen, die ihn ebenfalls interessieren könnten. Dies wiederum gestaltet für den Nutzer ein interessanteres Erlebnis und stärkt die positive Assoziation, die er mit Ihrer Webseite verbindet. 

Webseite personalisieren mit Standort 

Sie können für Ihre User auch dann Ihre Webseite personalisieren, wenn (noch) kein Login erfolgt ist. Für standortbasierte Inhalte wird der Standort genutzt, von dem das Endgerät auf die Webseite zugreift. Dies ermöglicht zunächst die Einstellung der richtigen Sprache. Onlineshops können gezielt die Produkte anzeigen, die im Zielland verfügbar sind oder die Bestseller vorschlagen, die bereits andere Kunden aus dem gleichen Land erworben haben. Schließlich kann standortbasierte Werbung geschaltet werden, die zum Beispiel auf lokale Geschäfte oder auf besondere Aktionen vor Ort hinweist. 

Standort personalisieren
Standortbasierte Inhalte anzeigen

Personalisierte Werbung

Werbeanzeigen können nicht nur im Hinblick auf den Standort individualisiert werden, von dem ein Nutzer auf die Webseite zugreift. Personalisierte Werbung verarbeitet oft Informationen aus vergangenen Suchverläufen, um dem User die Produkte anzuzeigen, nach denen er bereits gesucht hat. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit signifikant, dass ihm Werbung angezeigt wird, die für ihn relevant ist. Auch die Inhalte Ihrer Webseite können Sie auf diese Weise gezielt den Usern vorschlagen, die an den Themengebieten interessiert sind. Dies erhöht Ihre Klickzahl, die Verweildauer des einzelnen Users auf Ihrer Webseite und Ihre Verkaufszahlen. 

Webseite personalisieren für wiederkehrende User 

Je nachdem, ob ein User Ihre Webseite zum ersten Mal aufruft oder ein wiederkehrender Nutzer ist, sind für ihn unterschiedliche Inhalte relevant. Dementsprechend können Sie Ihre Webseite personalisieren. Insbesondere Blogs zeigen neuen Usern gerne einen einleitenden Post an, der ihnen allgemeine Informationen zu den Inhalten und Intentionen des Blogs vermittelt. Wiederkehrende Nutzer sind allerdings auf der Suche nach neuen Inhalten und würden von der ständigen Anzeige des einleitenden Posts gelangweilt. Stattdessen eignen sich hier die neuesten Posts oder zeitlose Klassiker, die eine Vielzahl von Lesern erfreuen. 

Diese Strategie eignet sich nicht nur für Blogs. Sie kann überall dort eingesetzt werden, wo Erstbesucher von einer Einführung profitieren. Das ist zum Beispiel auch bei Programmen und Tools der Fall. Hier können Sie neuen Besuchern und solchen, die Ihre Webseite über einen längeren Zeitraum nicht genutzt haben, die wichtigsten Funktionen vorstellen und erläutern. 

Kehren Nutzer häufig zu Ihrer Webseite zurück, können Sie ihnen die Möglichkeit geben, mit dem verwendeten Gerät angemeldet zu bleiben. Auf diese Weise sparen sie beim Login wertvolle Zeit und können sofort auf alle Funktionen wie das personalisierte Benutzerkonto zugreifen. Bei dieser Option empfiehlt sich allerdings ein Hinweis: User sollten nur auf ihren persönlichen Geräten angemeldet bleiben, die sie häufig nutzen. Teilen sie Endgeräte mit anderen Familienmitgliedern oder handelt es sich gar um einen Computer in einem Internetcafé, kann dies die Sicherheit ihrer Daten gefährden. Auch auf den vom Arbeitgeber gestellten Geräten sollte die Option nicht genutzt werden, da hier mit einem Zugriff Dritter gerechnet werden muss. 

Produkte personalisieren 

Sie können nicht nur Ihre Webseite personalisieren. Auch die in Ihrem Onlineshop angebotenen Produkte können Sie mit wenigen Einstellungen von Ihren Usern individualisieren lassen. Notizbücher mit dem eigenen Namen, Kleidungsstücke mit einem ausgefallenen Logo – die Idee ist nicht neu, zählt aber seit Jahren zu den Klassikern. Große Marken wie Nutella oder Nike machen vor, dass Produkte mit einem persönlichen Touch die Verkaufszahlen in die Höhe schnellen lassen. Sie werden als Geschenke gekauft oder als Unikat für die eigene Verwendung. 

Produkte personalisieren
Verkaufszahlen mit personalisierten Produkten erhöhen

Webseite personalisieren – das Webdesign 

Das Nutzungserlebnis Ihrer Webseite personalisieren Sie bereits mit Hilfe von standortbasierten Inhalten und relevanter Produktvorschläge und Werbeanzeigen. Sie können Usern darüber hinaus die Möglichkeit geben, Ihre Webseite selbst zu individualisieren. Dies beginnt bereits bei der Einstellung der richtigen Sprache und des Landes, für das die verfügbaren Produkte oder Dienstleistungen angezeigt werden sollen.

Dabei wird es sich zwar oft um das Land handeln, aus dem der User auf die Webseite zugreift – dies ist aber nicht immer der Fall: Immer mehr Nutzer recherchieren bereits vor Auslandsaufenthalten, welche Dienstleistungen sie vor Ort in Anspruch nehmen können oder welche Produkte an ihre neue Adresse geliefert werden. Mit der Option, den gewünschten Standort selbst einzustellen, geben Sie den Besuchern Ihrer Webseite eine höhere Gestaltungsfreiheit. 

Die User Experience wird maßgeblich von dem Design der Webseite beeinflusst. Standardisiert voreingestellt ist in der Regel der sogenannte light mode: Hier sind Bedienflächen und Hintergründe hell gehalten, damit der Nutzer die Texte gut lesen kann.

Einige User ziehen aber den dark mode vor. Hier werden die Farbverhältnisse umgedreht – die Hintergründe und Schaltflächen sind schwarz, der Text ist weiß. Der dark mode wirkt insbesondere abends beruhigender auf die Augen, da sie weniger hellem Licht ausgesetzt sind. Welcher Modus vorgezogen wird, ist letztlich Geschmackssache. Gerade deshalb sollten Sie den Besuchern Ihrer Webseite die Möglichkeit geben, frei zu wählen. 

Schließlich bieten zahlreiche Webseiten die Option an, die Inhalte in verständlicher Sprache oder sogar in Gebärdensprache anzeigen zu lassen. 

Webseite personalisieren mit Interaktionen 

Button, Schaltflächen und Links ermöglichen Usern die Interaktion mit der Webseite. Ohne sie kommt nahezu keine Internetseite mehr aus. Die User Experience kann aber auch darüber hinaus an das Verhalten des Nutzers angepasst werden. Mit speziellen Trackern können Sie zum Beispiel verfolgen, welche Bewegungen der Besucher mit der Maus vornimmt.

Bewegt er den Cursor etwa in die obere rechte Ecke der Webseite – dies ist meist dann der Fall, wenn er die Webseite schließen oder eine andere Seite aufrufen möchte – können Sie eine Nachricht einblenden. Sie lädt den User dazu ein, weitere hilfreiche Unterseiten oder Funktionen zu nutzen und so länger auf der Webseite zu bleiben. Hier lassen sich auch Angebote wie kostenlose e-Books oder die Anmeldeschaltfläche für den Newsletter präsentieren. Auf diese Weise haben Sie eine letzte Möglichkeit, dem Nutzer den Mehrwert Ihrer Webseite aufzuzeigen und ihn zu weiteren Interaktionen mit ihr einzuladen. 

Webseite personalisieren – Fazit 

Indem Sie Ihre Webseite personalisieren bieten Sie ihren Besuchern in besonderes Nutzungserlebnis. Die Inhalte werden für sie relevanter und sie können sich innerhalb weniger Sekunden mit Hilfe verschiedener Login-Optionen anmelden, um alle Funktionen nutzen zu können. Hinsichtlich der Art und Weise der Personalisierung stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Da dabei oft persönliche Daten verarbeitet werden, sollten Sie sich im Vorhinein mit den einschlägigen Bestimmungen zum Datenschutz auseinandersetzen. Sie schreiben vor, welche Informationen wie lange gespeichert werden dürfen.

Das Formular wurde erfolgreich versendet!

[booked-calendar calendar="8"]